Fingerfood Kochevent: Melonen-Feta-Spieße

Vor einiger Zeit hat Tina von Foodina wieder ein tolles Kochevent unter dem Motto ‚Fingerfood‘ ins Leben gerufen. In ihrer beschaulichen Wohnung in Ratingen haben vierzehn Kochwütige bunt durcheinander verschiedenste Fingerfood Rezepte ausprobiert. Zusammen mit Tobias von Sport-Punk habe ich mich an kleine Melone-Feta-Spießchen gewagt, die recht präsentabel geworden sind. Aber auch viel Arbeit, da alle drei Komponenten in akkurate, gleichgroße Teile geschnitten werden mussten und dann noch zwei Stunden marinieren müssen. Also wer es schnell mag, wird mit diesen Häppchen leider nicht glücklich… Weitere herzhafte Rezepte folgen!

Was Ihr braucht für 16 Portionen:

  • 2 Zweige Estragon
  • 1/2 Wassermelone mit wenig Kernen
  • 1 Charentais-Melone
  • 2 Limonen (Saft)
  • 2 TL Zucker
  • 2 unbehandelte Zitronen (Saft und Abrieb)
  • 2 TL Honig
  • 200 g milder Schafskäse
  • 2 EL Limonenöl
  • 1 kleine grüne Thaichili
  • 2 Bund Estragon
  • 80 ml naturtrüber Apfelsaft
  • 2 Zitronen (Saft)
  • 2 EL Zucker
  • 2-4 EL Basic Textur
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 unbehandelte Limonen (Abrieb)

Melone – Den Estragon waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Die Wassermelone und die Charentais-Melone in je 16 Segmente mit den Maßen 2 cm x 2 cm x 1 cm zuschneiden.  Die Wassermelone mit Limonensaft, Zucker und etwas Estragon und die Charentais-Melone mit Saft und Abrieb der Zitrone, dem Honig und etwas Estragon 2 Stunden gekühlt marinieren. 

Schafskäse – Den Schafskäse in 16 akkurate Segmente mit den Maßen 2 cm x 2 cm x 1 cm zuschneiden und mit etwas Limonenöl marinieren.

Estragon – Die Thaichili längs halbieren, entkernen und fein hacken. Den Estragon waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Mit dem Apfelsaft, dem Saft der Zitrone, der gehackten Chili und dem Zucker sehr fein pürieren. mit Basic Textur und dem Olivenöl zu einer Creme emulgieren. Die Estragoncreme in eine Squeeze-Flasche füllen und bis zum Anrichten kalt stellen.
Anrichten – Die Melonenstücke aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. Je ein Stück Schafskäse zwischen einem Stück Charentais-Melone und einem Stück Wassermelone vorsichtig auf Spiesse ziehen, dabei die Spiesse nicht ganz durchstechen. Die Melonenlollies mit Estragoncreme, einem marinieren Estragonblatt und Limonenschale garnieren und sofort servieren.

IMG_0729a

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s