Mini-Cake mit Johannisbeer-Frosting

Diese kleinen Küchlein aus softem Vanille-Rührteig mit Frosting aus schwarzen Johannisbeeren passen perfekt auf die sonntägliche Kaffeetafel. Die kleinen Früchtchen, bekannt für ihren süß-säuerlichen Geschmack, geben dem klassischen Rührteig das besondere Etwas.

IMG_2319_A

Für den Teig (circa 8 kleine Küchlein):

  • 160 g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 100 g weiche Butter
  • 160 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Eigelb
  • 1 Päckchen Vanillepulver
  • 140 ml Milch

Für das Frosting:

  • 250 g Frischkäse
  • 2 EL Puderzucker
  • 150 g Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 200 g schwarze Johannisbeeren

1) Alle Zutaten abwiegen. Das Mehl mit 1 Prise Salz und Backpulver in eine Schüssel sieben. Die Butter, Zucker und Vanillezucker in der zweiten Schüssel schaumig rühren.

2) Die Eier und das Eigelb einzeln unter die Butter-Zucker-Mischung rühren. Die Mehlmischung abwechselnd mit der Milch in fünf Schritten mit dem Teigschaber unterrühren (zuerst Mehl, dann Milch, dann wieder Mehl, Milch und Mehl). Der Teig sollte glatt gerührt sein, darf aber nicht zu lange bearbeitet werden, sonst wird er zäh.

3) Den Teig in kleine Kuchenförmchen füllen und circa 20 Min bei 175 Grad (Umluft) backen bzw. bis sie goldbraun sind.

4) Für das Frosting die Beeren mit dem Puderzucker pürieren. Sahne mit Sahnefest steif schlagen. Frischkäse und Johannisbeerpüree unter die Sahne heben. Die Creme auf den Küchlein verstreichen und mit Johannisbeeren dekorieren.

IMG_2322a

IMG_2325a
Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu “Mini-Cake mit Johannisbeer-Frosting

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s